Rückführung in frühere Leben - bei mir als stellvertretende Fernsitzung buchbar

 

Ich biete die Rückführung in frühere Leben nur als stellvertretende Fernsitzung an, da ich als Trancemedium darin sehr talentiert bin. Deine Seele weiß schon vorher genau, welche Leben und Szenen gezeigt und für das Tagesbewusstsein freigegeben werden sollen.  Diese haben immer Relevanz für dein aktuelles Anliegen und deine Seele wählt sie so aus, dass du damit auch nach der Sitzung gut umgehen kannst. Es wird immer explizit das gezeigt, was gerade dran ist. 

Aus spiritueller Sicht ist es so, dass ein Drittel Seelenanteil unserer Seele immer in der geistigen Welt verbleibt und wir somit immer alle energetisch verbunden bleiben - unser Bauchgefühl kommt auch aus diesem Energiefeld! Unsere Seele und unsere Energie ist unsterblich und wir können auf Seelenebene immer mit jeder Seele kommunizieren, ob sie nun noch irdisch ist oder schon wieder in die geistige Welt übergegangen. Das bedeutet, dass man auch während der Rückführungssitzung in Kontakt mit geliebten Seelen kommen kann. Ich nutze dafür den von Ralf Hungerland entworfenen " Garten der Begegnung " , der im Anschluss an die Reise in die vergangenen Leben besucht wird . Schon hinübergegangene Menschen/ Seelen freuen sich regelmäßig, wenn man sie endlich kontaktiert. Oft geben sie auch wertvolle Tipps und immer eine große Portion Liebe mit auf den Weg. Fast immer kommt es auch zu einem Treffen mit dem eigenen Geist- und Seelenführer, der ebenfalls gerne Botschaften für das jetzige Leben übermittelt und einfach nochmal eine Gewissheit für den richtigen Lebensweg und das eigene Sein bestätigt.

 

 In der Rückführungstherapie geht man davon aus, dass 70 - 80 % unserer heutigen Probleme und Blockaden ihren Ursprung in früheren Leben haben. Die Seele nimmt unverarbeitete Erlebnisse und Prägungen unterbewusst immer mit ins nächste Leben. So kann z.B eine sofortige starke Zuneigung oder auch Ablehnung eines bestimmten Menschen oder einer Situation einen Rückschluss darauf geben, dass man dies schon aus einem anderen Leben kennt. Oder wenn man in einem früheren Leben aus großer Höhe tödlich gestürzt ist, kann sich diese Seelenerinnerung nun als Höhenangst äussern. Ein erneutes Ansehen der damaligen Situation kann hier Auflösung bringen. Unangenehme Szenen werden dabei aber nicht so intensiv oder angstvoll empfunden wie sie mal waren - man kann sie z.B. auch als unbeteiligter Beobachter aus der Vogelperspektive ansehen. Ebenfalls kann ich als Rückführungsleiterin einen sofortigen Zeitsprung einsetzen - Tage oder Jahre weiter. Oder auch mal  zurück in frühere Lebensjahre, um die Entwicklung der Lebensumstände besser nachzuvollziehen. Aus eigener Erfahrung mag ich versichern - eine Rückführung fühlt sich sehr angenehm an. Du wirst direkt nach der stellvertretenden Sitzung eine Audio der Aufnahme von mir erhalten und damit selber auch in Trance fallen und alles selber nacherleben. Man reist ja gefühlt mit der eigenen Seele und diese weiß, dass sie ewig ist. Sie hat sprichwörtlich " die Ruhe weg" und  kennt keine Ängste oder Begrenzungen und in dem Modus werden auch die früheren Leben angesehen. Für die meissten Menschen ist eine Rückführung das erste Mal in diesem Leben, in dem sie wieder in Verbindung mit ihrer Seele kommen und das alleine wird schon als sehr heilsam und berührend empfunden.

 

Nachfolgend habe ich einige  traditionelle Themen für eine Rückführung ausformuliert- jedoch können die Anliegen so individuell sein wie der Mensch selber :

  • Gibt es eine seelische Ursache für meine körperlichen Beschwerden?
  • Was will mir meine Seele über den Umweg der körperlichen Erkrankung sagen?
  • Ich habe sehr oft Ohrenschmerzen - gibt es etwas, dass ich hören sollte?
  • Mein Bein will einfach nicht heilen - hält mich etwas davon ab, unbeschwert durch mein Leben zu gehen?
  • Sind meine Alpträume Sequenzen aus einem früheren Leben?
  • Ich habe Ängste :  im Flugzeug, vor Höhe, vor Insekten, in kleinen Räumen, vor dem Schwimmen, vor Prüfungen, vor Menschen zu sprechen, vor Nähe, vor Beziehungen, vor dem Schlafengehen - gibt es dafür eine Ursache aus einem früheren Leben?
  • Ich habe kein Selbstvertrauen
  • Ich leide unter einem geringen Selbstwertgefühl
  • Ich leide unter meinem Perfektionismus
  • Ich habe Angst mich so zu zeigen, wie ich bin
  • Ich habe starke Existenzängste
  • Ich leide unter Antriebslosigkeit, Freudlosigkeit
  • Warum ist meine Ehe/ Partnerschaft so schwierig?
  • Warum finde ich keine Freunde?
  • Ich möchte diesen Menschen gerne verlassen, kann es aber nicht
  • Kenne ich diesen Menschen schon aus früheren Leben und ist er vielleicht Teil meiner Seelenfamilie?
  • Warum gestaltet sich die Familienplanung so schwierig?
  • Warum gerate ich mit einer bestimmten Situation oder einem Menschen immer wieder in Konflikt?
  • Welches ist meine Berufung?
  • Ich möchte mich beruflich umorientieren, mir fehlt dazu aber noch der richtige Anreiz oder die Richtung
  • Was ist der Sinn meines jetzigen Lebens?
  • Ich möchte mich persönlich und spirituell weiterentwickeln
  • Ich möchte meinen Geist- und Seelenführer kennenlernen
  • Welches Krafttier aus der geistigen Welt ist mein Begleiter?
  • War mein geliebtes Haustier auch schon ein wichtiger Teil meiner früheren Leben?

 

Bitte beachte, dass ich gesetzlich dazu verpflichtet bin dich aufmerksam zu machen - bei körperlichen Beschwerden immer erst eine organische Ursache ausschliessen zu lassen. Schizophrenie, Wahn, Depressionen, Traumata & Belastungen posttraumatischer Art, Süchte, Suizidgedanken sind einige der schwerwiegenden psychischen Probleme, die eine Behandlung benötigen. Da jede Heilung letztendlich eine von unterschiedlichen Faktoren abhängige Selbstheilung ist, kann und darf ich kein Heilversprechen machen. Das Weltbild der westlichen Welt schliesst einen Zusammenhang zwischen früheren Leben und Beschwerden im aktuellen Leben oft noch kategorisch aus - aber man kann immer mehr eine neue Offenheit dafür erkennen.

Unter meinen Klienten sind mittlerweile viele ausgebildete Psychotherapeuten, die sich für neue Behandlungswege interessieren. So wachsen Schulmedizin und spirituelles Wissen immer mehr zusammen.